Die Weinberge

Fünf Hektar von der Sonne verwöhnte Weinberge auf einem lehmigen mineralstoffreichen Boden schenken ein weltweit einzigartiges Weinprodukt

Experten zufolge sorgen die glückliche Lage, die Windverhältnisse und die Höhe für das optimale Produkt der Weinberge des Castello di Velona. Es ist jedoch der Boden, der wie ein magischer Schrein das Geheimnis seiner Einzigartigkeit verwahrt: die wärmste Thermalquelle der Toskana, die den Boden mit kostbaren Mineralien tränkt und ihm Salzgehalt, Struktur und Komplexität verleiht.

Das Gebiet, das den Rahmen der Burg bildet, ein kostbares Gewebe bunter Farbnuancen, verbirgt in seiner Struktur dieses aufregende Geheimnis, das von Landwirten und Technikern des Unternehmens respektiert und eifersüchtig gehütet wird, indem die natürlichen Eigenschaften der Weintrauben in keiner Art und Weise verändert werden.

Die nach Südosten ausgerichteten Weinberge erstrecken sich über fünf Hektar auf sechs unterschiedlichen Grundstücken, von denen jedes seine eigenen Merkmale und seine eigene Persönlichkeit aufweist. Der geringe Umfang der Weinberge und die begrenzte Produktionsmenge – ca. eine Flasche pro Rebstock – machen aus dem Wein Castello di Velona ein kleines Juwel, das es zu lieben und zu schützen gilt.

Gesamtfläche des Anwesens 31.41.88 ha